Seniorenzentren Heidelberg

Die Heidelberger Seniorenzentren während der Corona-Pandemie

Aktuelle Information - Corona-Schutzimpfungen

Mit den Ende Dezember 2020 begonnenen Impfungen wird der Corona-Pandemie eine wirkungsvolle Maßnahme entgegengesetzt. Termine können telefonisch unter 116117 vereinbart oder im Internet unter www.impfterminservice.de gebucht werden.

Aktuell dürfen sich insbesondere Menschen impfen lassen, die 60 Jahre und älter sind. Die Stadt Heidelberg hat ein Angebot für Seniorinnen und Senioren geschaffen, um von der eigenen Wohnung zum Impftermin in das Zentrale Impfzentrum in Patrick-Henry-Village (ZIZ) oder zum Kreisimpfzentrum im Gesellschaftshaus Pfaffengrund (KIZ) zu kommen. Unter Vorlage eines speziellen Impftaxi-Berechtigungsscheins können sich ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger zu einem Fahrpreis von 6 Euro je Fahrt mit einem Taxi der Taxizentrale (Tel. 06221-302030) zu einem dieser beiden Heidelberger Impfzentren fahren lassen. 

Die erforderlichen Impftaxi-Berechtigungsscheine müssen sich über 60-Jährige vorab bei einem der Bürgerämter ausstellen lassen. Selbstverständilich können die Impftaxi-Berechtigungen auch schriftlich beantragt oder durch eine andere Person abgeholt werden. Für die Rückfahrten nach der Impfung werden Taxis vor den Impfzentren bereitstehen. Inhaberinnen und Inhaber eines Heidelberg-Passes fahren kostenlos. Falls erforderlich, kann auch eine Begleitperson mitgenommen werden. Bitte beachten Sie, dass ausgestellte Impftaxischeine nicht erstattet werden.

Weiterhin sind die Impfzentren auch mit dem öffentlichen Nahverkehr erreichbar: Zum ZIZ in Patrick-Henry-Village fährt ein Shuttle-Bus ab dem Heidelberger Hauptbahnhof, das KIZ ist über die Buslinie 34 (Haltestelle Schützenstraße, Laufweg ca. 300 Meter) und einen Shuttle-Bus ab der Straßenbahnhaltestelle Marktstraße (Linie 22) erreichbar.

 

 

 

 

 

Kontakt aller Seniorenzentren im Überblick

 

Begegnung im Stadtteil

Liebe Nutzerinnen und Nutzer,

willkommen auf der Internetseite der Seniorenzentren Heidelberg. Hier finden Sie alle Informationen zu den Angeboten der Seniorenzentren in Heidelberg und in Ihrem Stadtteil, sowie einige wichtige allgemeine Informationen rund ums Alter.

Ziel der Altenarbeit ist es, dem selbstständigen, selbstverantwortlichen alten Menschen die soziale Teilhabe zu gewähren und zu erhalten. Das bedeutet die Wahrung einer eigenständigen Lebensführung und damit auch den Erhalt des Selbstwertgefühles. Durch die vielfältigen sozialen Aktivitäten in den Seniorenzentren wird die Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft auch bei Einschränkungen möglich. (Nach der Präambel des Altenstrukturkonzeptes von 1988.)

In der gemeinsamen Broschüre der Seniorenzentrenfinden Sie weitere Informationen zur inhaltlichen Arbeit und zu den Themen Gesundheit, Selbständigkeit, Soziale Integration und Lebenssinn.

Für weitere Informationen und wissenschaftliche Ausführungen lesen Sie bitte das Gutachten der Hochschule Mannheim von 2012 "Weiterentwicklung der Seniorenzentren".

                                                                                               

Neuer Online-Service: Kompakte Pflege-Infos auf www.heidelberg.de

Kompakte Infos rund um das Thema „Pflege“ bietet die Stadt Heidelberg jetzt auf ihrer Homepage. Unter www.heidelberg.de/pflege finden Betroffene und deren Angehörige auf einen Blick wichtige Informationen und Adressen zu Beratungsstellen, Pflegeheimen und ambulanten Unterstützungsmöglichkeiten. Ein kurzer Videoclip erläutert das Angebot des Pflegestützpunktes Heidelberg. Die Online-Plattform bietet außerdem Hinweise auf Angebote, die älteren Menschen helfen, geistig und körperlich aktiv zu bleiben.