Ausstellung "Leben am Fluss"

Vom Freitag, 24.03. bis zum 23.06., ist die Ausstellung "Leben am Fluss" der beiden Malgruppen des Zentrums zu sehen. Die Ausstellung wurde zum 25jährigen bestehen des Seniorenzentrums gemalt.

Die Ausstellung ist zu sehen:

mittwochs, 14-17 Uhr

Samstag, 6.Mai, 11-17 Uhr

Mittwoch, 17.Mai, Ausstellungsgespräch mit Heinke Kranz und den Malgruppen

Sonntag, 18.Juni, 14-17 Uhr

 

 

 










 

 

Mal-und Zeichenkurs

 

Die Kunst der Augentäuschung - Schein und Wirklichkeit

 

Am Dienstag, 12., und Freitag, 15.September, jeweils von 15- 18 Uhr beginnen die Kurse der Mal- und Zeichengruppen im Seniorenzentrum. In beiden Kursen wird Heinke Kranz die Geschichte der illusionsmalerei erläutern, das Verstaendnis für die bildnerischen Arbeitsschritte und unterschiedlichen Konzepte in dieser Kunstrichtung vertiefen.

 

Die klassische Illusionsmalerei und die modernen Varianten im Surrealismus sowie in der sog. neuen Sachlichkeit laden dazu ein, sich mit Farben, Formen, Motiven und ihrer Umsetzung im Bild zu beschaäftigen.

 

Ganz besonders setzt sich der Kurs  mit Licht  und Schatten sowie mit der Herstellung von Volumen und Bildtiefe auseinander.  Das  Auge wird geschult an Bildmaterial aus vielen Epochen und eigene Konzepte sollen entwickelt werden.

 

Die Gruppen treffen sich 12x, die Kosten betragen 96.-€.

 

Info und Anmeldung unter Telefon 06221 804427.

 

 

 

 

Zeichengruppe Schwarz/Weiß Die Kunst der Augentaeuschung - Schein und Wirklichkeit

Ab Freitag, 15. September, 15-18 Uhr beginnt ein neuer Zeichen Kurs. Gute Vorkenntnisse sind erwünscht.

Die Gruppe trifft sich 12x, die Kosten betragen 96.-€.

Der Kurs vermittelt die Geschichte der Illusionsmalerei , vertieft das Verständnis fuer die bildnerischen Arbeitsschritte und unterschiedlichen Konzepte in dieser Kunstrichtung.

Die klassische Illusionsmalerei und die modernen Varianten im Surrealismus sowie in der sog. neuen Sachlichkeit laden dazu ein, sich mit Farben, Formen, Motiven und ihrer Umsetzung im Bild zu beschäftigen.

Ganz besonders auseinander setzen wird sich die Gruppe mit Licht  und Schatten sowie mit der Herstellung von Volumen und Bildtiefe . Das Auge wird geschult  an Bildmaterial aus vielen Epochen, und entwickeln eigene Konzepte.

Auf den Spuren von Impressionistinnen