Ziegelhäuser Wäscherinnenfest

Ziegelhäuser Wäscherinnen-Fest

-Waschen wie zu (Ur-)Großmutters Zeiten-

Am Sonntag, 1. August, ab 11.30 Uhr, veranstaltete das SeniorenZentrum Ziegelhausen ein „Wäscherinnen-Fest“ in der Brahmsstraße 6. „Bleelumpe“, Zugezogene, Ältere und besonders Familien mit Kindern waren herzlich willkommen. 

Im Mittelpunkt stand „die Wasch“ mit altem Waschbrett, handbetriebener Wäscheschleuder, Wasser und Kernseife, eben mit jenen originalen Gegenständen, die von den Frauen vor dem Zeitalter der elektrischen Waschmaschine benutzt wurden. Interessierte  Einwohner(innen) Ziegelhausens und Gäste, besonders aber Kinder konnten ganz anschaulich ein in dieser Form längst vergangenes Gewerbe kennen lernen, das das dörfliche Leben in Ziegelhausen und Peterstal über lange Zeit prägte. So konnten die Jüngsten an diesem Tag einmal selbst mit einem alten Waschbrett Wäsche waschen oder an einer Mangel drehen. Es wurden auch alte Wäschestücke, wie sie bis ca. 1960 getragen wurden, ausgestellt.

Um 12 Uhr gab Thilde Hoppe eine kurze Einführung, welche Bedeutung die Wäscherei für die Dörfer Peterstal und Ziegelhausen hatte. Um 14 Uhr bot das Textilmuseum des Kurpfälzischen Museums, anlässlich des Festes, eine Führung durch die Kostüm-Ausstellung mit dem Schwerpunkt Unterwäsche an.

Sehenswerte Dokumente jüngerer Geschichte war ein Wochenschau-Film aus dem Jahr 1951 über die Wäscherei in Ziegelhausen und eine Ausstellung u.a. mit alten Fotos.

Für Kurzweil sorgten musikalische Einlagen durch Werner Diehm, der mit seinem Akkordeon ab 14.30 Uhr zum Mitsingen traditioneller Volks- und Heimatlieder einlud. Am Nachmittag führten außerdem die Tänzerinnen der Ziegelhäuser Karnevalgesellschaft (ZKG) den „Ziegelhäuser Wäscherinnen-Tanz“ auf. Ab 16 Uhr gab die „Bachkapelle“ ein musikalisches Stelldichein.

 Auch das kulinarische Angebot erinnerte an (Ur-)Großmutters Zeiten, mit Kartoffelsuppe und Dampfnudeln, sowie einem Angebot an leckeren Hefe- und anderen Kuchen.

Kinder konnten sich während des Festes unter Anleitung selbst Textilien, z.B. ein T-Shirt bemalen, etwa mit Hello Kitty oder Manga Motiven.

Senioren und Kinder backen gemeinsam Plätzchen