Stadt Heidelberg

Kreatives Fotografieren für Senioren

Fotografieren können viele – jedoch Gefühle in
Fotos auszudrücken ist etwas ganz Besonderes.

 Häuser, berühmte Gebäude, Naturbilder  zu
knipsen ist normal aber manchmal auch
uninteressant für den Betrachter!
Wir gestalten ganz besondere Fotos, die
Geschichten, Formen und Ereignisse mit dem
gewissen „Etwas“ ausdrücken. Hätten Sie Lust mit zu machen, sich ein zu lassen in die Kreativität des Fotografierens?

Zunächst werden wir das Auge schulen. Anschließend werden wir 2 - 4 Fotowalks veranstalten. Eine Fotoausstellung mit unseren Bildern werden die Besucher begeistern und den Blickwinkel in der Fotografie erweitern. Nach dem Kurs werden wir beim Gartencafé im Seniorenzentrum Weststadt unsere Fotoausstellung präsentieren.

Bitte bringen Sie Ihre Digitalkamera mit und freuen Sie sich auf einen wunderbaren und eindrucksvollen Nachmittag!

Gabriele Wehrmann

Termine für das Kreative Fotografieren -
Fotowalk 1x im Monat

Wann:

Mittwoch, 11. Oktober 2017

"Rundgang durch die Weststadt"

Treffpunkt: Seniorenzentrum Weststadt, Dantestr. 7

um 14.30 Uhr

Wann:

Mittwoch,   08. November 2017

"Bergfriedhof"

Treffpunkt:
Eingang Bergfriedhof (unten)

um 14.30 Uhr

Bitte melden Sie sich an - für alle Termine!

Tel.: 58 38 360 Gabriele Wehrmann 

 

 

Bewegtes Gedächtnistraining

Jeder Mensch wird älter und bemerkt es meist daran, dass er etwas vergesslicher wird. Geht es Ihnen auch so? Dann ist dieses Angebot etwas für Sie! Dieses neue Angebot ist eine Kombination aus Gedächtnistraining und Bewegungsübungen. Damit gönnen Sie Ihrem Kopf neue Anregungen und trainieren Ihr Gedächtnis durch gezieltes Training. Sie verbessern Ihre kognitiven Fähigkeiten nachhaltig und vermindern Ihr Risiko an Demenz zu erkranken.

Es wird beabsichtigt eine neue Gruppe aufzubauen daher melden Sie sich bitte unter Tel. 58 38 360 an.

 

 

 

 

Beweglichkeit & Kreativität für Anfangsstadium Demenz

In diesem Kurs werden wir mittels sanften Qigong – Übungen, Atemtechniken sowie Selbstmassage, die körperliche Bewegung, die Konzentration und das Erinnerungsvermögen stärken. 

Geeignet ist dies Gruppe für Personen mit leichter Vergesslichkeit und Anfangsstadium Demenz.

Ehepartner/Partner können jederzeit mitmachen, da sie zu Hause, die Übungen mit den Partnern weiter führen und somit noch mehr Stabilität in den Prozess erreichen können.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei
Gabriele Wehrmann, Tel.: 58 38 360 an.

 

 

Heidelberg aus meiner Perspektive

Märchenerzählkreis für die Weststadt

Wir haben einen Märchenerzählkreis für die West- und Südstadt.

Das Ziel ist es in Zusammenarbeit mit den Kitas, Schulen und Senioreneinrichtungen Volksmärchen weiter zu erzählen.

Hierzu würden wir 2013 eine Fortbildung fürs Ehrenamt „Gut erzählen, aber wie?“  angeboten.
Dabei ging es u. a. um
- die praktische Vorarbeit zum Erzählen, z.B. fachlich, innerliche und Raumgestaltung
- die Geschichte und Hintergründe von Volksmärchen
- welche Märchen sind für welches Alter interessant und geeignet?
- wie kann man Märchen kreativ umsetzten

Das Märchen erzählen hat das Ziel, Menschen zusammenbringen, die Märchen lieben und durch Märchen lernen wollen.

Kunstprojekt in Kooperation mit der Landhausschule

Unter dem Motto „Kunst kennt keine Grenzen“ wird in Zusammenarbeit mit der Kunst AG der Landhausschule interessierten Kindern und auch Senioren die Möglichkeit gegeben ihre Kreativität zu entfalten und einen gemeinsamen Stil zu entwickeln. Anschließend können sie ihre kreative Gestaltung im Rahmen einer Kunstausstellung der Öffentlichkeit präsentieren.

2010 Kunstprojekt "Fantastische Reise durch die Tonwelt"
Zur Dokumentation bitte hier klicken!

2011 wurde das Generationsübergreifendes Projekt: 
"Bewegung - Entspannung - Kreativität" 
Zur Dokumentation bitte hier klicken!

Ansprechpartnerin ist Gabriele Wehrmann Tel.: 58 38 360/ Email: szweststadt@heidelberg.de 

Vorleseprojekt in der Landhausschule

Wöchentlich lesen Senioren in der Landhausschule den Schülern der ersten und zweiten Klassen altersgerechte Literatur vor. Dies kommt bei den Schülern sehr gut an. Teilweise suchen diese sich sogar die Bücher selbst aus. Die Bücher werden nicht nur vorgelesen, sondern auch die Bilder in den Büchern werden gemeinsam betrachtet und teilweise wird über die Geschichten gesprochen. 

 

Ansprechpartnerin ist Frau Kehder Tel.: 58 38 340 oder szweststadt@heidelberg.de