Erzählcafe - Digitale Bildung mit Senioren und Geflüchteten

Schon seit gut einem Jahr treffen sich junge Geflüchtete und Senior*innen zum Kennenlernen und Austausch im Seniorenzentrum. Ein Ergebnis dieser Begegnungen war die gemeinsame Erstellung eines Heftes, in der jeweils sieben Senior*innen und Geflüchtete ihren "Weg nach Heidelberg" beschrieben.
Vor dem Hintergrund dieser positiven Erfahrungen ist es uns mit Unterstützung von Herrn Dr. Michael Doh vom Institut für Gerontologie der Universität Heidelberg gelungen, als Leuchtturmprojekt von der Servicestelle Digitalisierung und Bildung für ältere Menschen" der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V. (BAGSO) ausgewählt zu werden. Dadurch erhalten wir eine Förderung von 5000,-€ aus Mitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.
Damit möchten wir ab sofort immer dienstags von 16 bis 18 Uhr ein Erzählcafe mit Senior*innen und Geflüchtete mit "analogem" und "digitalem" Leben füllen. Alt und Jung sollen sich persönliche kennenlernen und dabei auch Internet und Tablet-PC einsetzen. Wir wollen Themen wie Heimat, Religion, Demokratie, Kultur, Musik, Beruf und Alltag mit Hilfe digitaler Medien bearbeiten. Alt und Jung bieten sich auf diese Weise die Möglichkeit, mehr voneinander kennenlernen und gemeinsam die digitalen Möglichkeiten zu nutzen. Ein technisches Vorwissen ist nicht erforderlich, Interesse genügt. Wer will, kann sein Tablet, Laptop oder Smartphone gerne mitbringen. Kommen Sie vorbei und nutzen Sie diese spannende Gelegenheit, neue Menschen und die digitale Technik kennenzulernen.